Goldcharts

Silbercharts

Schuldenuhr

Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Die Gold-Silber-Ratio setzt die beiden Edel­metalle in ein Wert­ver­hältnis zueinander.

Praktisch drückt sie aus, wie viele Silberunzen man für eine Goldunze bekommt.

Gold-Silber-Ratio historisch

In den letzten 5.000 Jahren lagen die größten Ausschläge bei 3:1 (zur Zeiten der Pharaonen) und auf der anderen Seite 100:1 (1939-1941, 1991).

Mittelwert 15:1

Über viele Jahrhunderte hinweg lag die durchschnittliche Gold-Silber-Ratio bei 15:1. Ein Ende fand das mit der Entmonetarisierung des Silbers. Immer mehr Münzgeld mit hohem Silberanteil wurde durch andere unedle Metalle sowie Papiergeld ersetzt. Es häuften sich Berge von Silber an, die in der Menge lange Zeit nicht industriell benötigt wurden.

Natürliches Verhältnis von Gold zu Silber

Legt man die Gold- und Silbervorkommen in der Erdkruste zu Grunde, ergibt sich ein natürliches Verhältnis von 17,5:1.

Aktuelle Gold-Silber-Ratio

Wie Gold und Silber aktuell zueinander stehen, kann man aus unseren Grafiken entnehmen. Diese können gerne mittels des bereitgestellten Quellcodes in andere Blogs und Webseiten eingebunden werden.

 
Gold-Silber-Ratio
Gold Silber Verhältnis
Gold Silber Wert
Gold Silver Ratio

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Krisenvorsorge

Login